Microsoft macht es offensichtlich ernst und wird den Einführungspreis von Windows 8 Pro Upgrade ab dem 1. Februar von 29,99 € (Download-Version) auf 279,99 € anheben. Im Laden um die Ecke kostet das Paket noch zwischen 49 und 59 eur. Die Update Intervalle sollen in Zukunft nicht mehr solang wie bisher sein, so das man schlecht sagen kann ob man jetzt zugreifen soll oder doch nicht. Ich selbst habe mir für alle Fälle ein Paket gesichert, doch installiert habe ich es nicht. Microsoft beschwert sich das die Hersteller zuwenig PC’s mit Touch-Bildschirmen produziert haben. Diese Meinung teile ich nicht wirklich, denn Microsoft übersieht ein wichtiges Detail bei diesem Produkt.


Ich nutze meinen Notebook mit Windows für ernstes Arbeiten. Zum einen laufen da natürlich Programme wie Microsoft Office, aber auch bestimmte kaufmännische Programme. Wenn ich da permanent auf dem Bildschirm tippen muß, dann kann ich ja gleich auch jemanden extra zum Fleckenputzen einstellen. Ganz ehrlich das Gefühl gibt mir Windows 8 nicht das die Programme die ich zum Arbeiten brauche sich unter Windows 8 wohlfühlen würden. Die Denkweise bei einem Konzern wie Microsoft und den Softwarentwicklern kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe nichts gegen die Neuerung mit den Kacheln an sich, denn die Oberfläche wirkt garnicht so schlecht und macht durchaus Sinn, aber nur für jemanden der seinen Rechner eher für Freizeitaktivitäten verwendet. Menschen wie ich die damit auch arbeiten möchten brauchen aber ein Startmenü und keine Kacheln, doch diese lassen sich nicht so einfach abschalten.


Erfahrene User werden sagen, sicher geht das. Gehen geht alles, Menschen im Dschungel trinken auch Buschsperma wenns sein muß. Problem ist aber das mich Windows 8 nicht beim starten bereits fragt wer ich bin, bin ich eher ein Freizeitnutzer der gerne von bunten Kacheln umgeben ist, bin ich eher ein arbeitender Mensch der dieses alles nicht braucht – oder bin ich eher jemand der auch gerne Spaß und arbeitet und beides irgendwie sinnvol nutzen würde! Hier hat es Microsoft voll vermasselt. Der Einzige Weg den ganzen bunten Kramm abzuschalten geht nur über zusatzprogramme aus der Community (Classic Shell) und teilweise Eingriffe in die Registry. Ich gehe mal davon aus, das die Meisten Otto-Normal User nicht so erfahren sind um sowas auf Anhieb hinzubekommen. Deshalb kann ich nur an Microsoft die Bitte aussenden, tut etwas das Windows 8 auch mal wieder fürs Arbeiten sinnvoll wird, nur weil sich Windows 8 oft verkauft hat, heißt noch lange nicht das es jeder sofort installieren wird. Gerade die unternehmen die so ein System noch brauchen werden lange zögern um Windows 8 zu nutzen.


microsoft8

About The Author