So manch einem mag die Macht des Konzerns Google  Angst machen, aber soll man bestraft werden nur weil man besser ist? Es gab Zeiten da haben alle über Microsoft geflucht, es nutze seine Marktstellung aus, noch immer kämpft Microsoft mit der EU um die Browserwahl, obwohl schon längst die meisten Chrome, Firefox oder eben ein Tablet fürs Internet benutzen! Jetzt wo es nur noch Apple und Google gibt, scheint das Böse dort zu liegen. Google erlaubt es dem Anwender sich immerhin zu entscheiden welchen Browser er nutzt, welchem Netzwerk er beitritt, soviel Freiheit haben Apple User nicht. Gestern hat das Unternehmen allen wieder gezeigt wie es geht. Trotz einer abgesagten Präsentation ist Google als Sieger herausgegangen. Kaum einer interessiert sich für Windows 8, höchstens für Jessica Alba. Google schaffte es mit nur einigen Neuheiten die Anwender zu begeistern.
 
 

Neben einer verbesserten Version von Nexus 7  mit 3G Modul und mehr Speicher, wurden auch das Tablet Nexus 10 und das Smartphone Nexus 4 vorgestellt. In wirklichkeit waren die meisten Details inzwischen bekannt, aber das Wichtigste behielt man dann doch für sich. Während man bei Apple mit iPhone 5 auf Glas verzichtet, wird beim Nexus 4 darauf zurück gegriffen und das Handy wirkt damit auch gleich wirklich gut. Anfangs bei den ersten Fotos war ich noch etwas enttäuscht, aber jetzt das Endergebnis zu sehen überrascht dann doch. Technisch gesehen hätte man zwar noch mehr bringen, aber für den Einstiegspreis von 299,- EUR ist es mehr Handy als man braucht. Auf die Auflistung einzelner technischer Details verzichte ich an dieser stelle –  folgt einfach dem Link zu Googles-Nexus 4-Seite (http://www.google.de/nexus/4/) .
 
 

Ebenso wenig überraschte das Tablet Nexus 10, denn das war schon bekannt. Was dann aber doch für Schlagzeilen sorgte ist die Bildschirmauflösung und der angenehme Preis. Mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln wird das so groß von Apple angepriesene Retina-Display nur noch etwas von Gestern. Hatte Apple da schon etwas geahnt und die Preise der nächsten Generation des iPad 4 deshalb etwas niedriger angesetzt? Hier startet man mit 399,- EUR – Technische Details auch hier unter dem Link (http://www.google.de/nexus/10/)
 
 

Das wären dann die Beiden richtig neuen Produkte. Etwas länger auf dem Markt ist bereits das Nexus 7, hier hat Google nur noch für mehr Speicher gesorgt, ein 3G Modul und die Preise gesenkt (http://www.google.de/nexus/7/).
 
 

Das Betriebssystem wurde ebenfalls aktualisiert auf 4.2. Die wichtigsten neuen Funktionen sind eine verbesserte Tastatureingabe ähnlich Swype, eine Verbesserung der Kamerabedienung mit zusätzlicher Funktion zur Aufnahme von 360-Garad Panorama (ähnliche Software gibt es für Apples iOS von Microsoft und nennt sich Photosynth), Multuser Fähigkeit, Widgets gibt es jetzt auch für Lockscreen und Wireless Display (entsprechende Hardware wird vorausgesetzt).
 
 

Wer sich einen genaueren Überblick über das Ganze verschaffen möchte, der findet alles wichtige in dem Video von the Verge
 
 



 
 

About The Author