Apple hat am 11.06.2012 eine neue Version von seinem Betriebssystem iOS vorgestellt. Wie erwartet wird in Zukunft neben Twitter auch Facebook fest integriert sein. Die Spracherkennung Siri bekommt ein Update und wird noch etwas intelligenter. Eine Software Namens Passbook soll eine zentrale Sammelstelle für digitale Coupons, Fahrkarten und Tickets werden.  In der nächsten Version des Betriebssystems wird Apple sich nicht mehr auf die Karten von GoogleMaps verlassen, sondern sein eigenes Kartensystem verwenden. Neben einer Navigation mit Sprachausgabe wird auch eine 3-Darstellung bestimmter Städte möglich sein.

 

 

  • Kritikpunkte: Das neue System läuft nicht mehr mit iPad’s der ersten Generation, was etwas verwunderlich ist, denn die iPhone3GS Telefone werden weiterhin unterstützt. Die feste Integration bestimmter Communitys wie Facebook ist auch bedenklich, viel mehr wäre es mir lieber gewesen mehr Wahlfreiheit zu haben welche Community oder Dienstleister man fest integriert haben möchte. Das man jetzt auf sein eigenes Kartenmaterial zurückgreifen möchte ist zwar nachvollziehbar, doch fraglich ist inwieweit Apple bereits auch Europa abgedeckt hat.
  • Update: Wie bereits bekannt wurde wird Apple bei seiner Kartenversion auf die Daten von TomTom zurückgreifen, insofern kann hier weitestgehend gute Qualität gewährleistet werden.

About The Author